Logo

Einsamer Wolf 10

geschrieben von Friederike Schmutzler

Noch immer ist Einsamer Wolf auf der Suche nach den Weisheitssteinen – vier davon hat er bereits in den vergangenen Bänden bergen können. Die verbliebenen drei sollen sich in der Stadt Torgar befinden. Dort herrschen jedoch die Schwarzen Lords, die Erzfeinde von Einsamer Wolf. Doch nicht nur das behindert den Kai-Krieger auf seiner Suche, auch der Krieg, mit dem die Schwarzen Lords und ihre Truppen weiterhin die Länder Magnamunds überziehen, machen ihm zu schaffen. Doch Prinz Graygor, der Herrscher von Eru, einem der Länder, die unter den Schwarzen Lords zu leiden haben, hat Einsamer Wolf seine Unterstützung zugesagt und will ihm dabei helfen, nach Torgar zu gelangen, um die verbliebenen Weisheitssteine zu bergen und den finsteren Lord Gnaag endlich vernichtend zu schlagen.

Ein Heer für Einsamer Wolf – in diesem Band der Reihe bekommt der Kai-Meister nicht nur von einer Person Hilfe (wie das in den anderen Bänden häufig der Fall war), sondern gleich von einer ganzen Armee. Im Austausch dafür unternimmt er das Ausspähen des Feindes, schliesst sich dem Heer an und kämpft schliesslich mit der königlichen Armee gegen die Drakkarim. Das alles geschieht mit einer solch hohen Schlagzahl, dass es dem Leser kaum möglich ist, das Buch aus der Hand zu legen, denn dieses Mal steht nicht nur das Leben Einsamer Wolfs auf dem Spiel.

Zwei Neuerungen bietet dieses Mal das Zusatzabenteuer: Anders als in anderen Bänden spielt der Leser hier ebenfalls Einsamer Wolf, und zum anderen schliesst das Abenteuer direkt an das Hauptabenteuer an und beleuchtet es nicht wie sonst aus einem anderen Blickwinkel. Ausserdem stellt es das direkte Bindeglied zum Band 11 ("Die Gefangenen der Zeit") dar.

Ansonsten bleibt alles beim Alten (und bewährten). Das Regelsystem, die Disziplinen und der Aufbau der Bücher – never change a running system, wie der Informatiker sagt. Und warum sollte man, schliesslich handelt es sich hierbei um ein unverwechselbares Markenzeichen der Reihe, an dem es nichts zu deuten gibt, denn es ist gut so, wie es ist.

Einsamer Wolf Band 10 – Wie immer ein "Muss" für alle Fans. Für Einsteiger vielleicht ein wenig schwieriger, da im Prolog und im ersten Abschnitt viele (neue) Namen auftauchen, und man sich erst ein wenig zurechtfinden muss. Sobald diese zugegeben sehr kleine Hürde genommen ist, sollte es aber auf ins Abenteuer gehen, und das lohnt sich wie immer sehr. Und am besten gleich Band 11 besorgen und daneben legen, damit Einsamer Wolfs Abenteuer sofort weitergehen kann.

Punkte: 6 von 6 Punkten